Ohana_schwarz_web.png

Yoga@Home

Um zu Hause weiterhin Yoga üben zu können, haben wir für dich zwei Video-Kanäle eingerichtet. Du kannst zwischen einem kostenlosen Angebot und einem Monatsabo wählen. Um das Monatsabo nutzen zu können, musst du dir Mitgliedsprofil (rechts oben) erstellen. 

Ein extra DANKE an alle, die in systemrelevanten Berufe arbeiten:

Wir wollen uns bei allen bedanken, die in einem systemrelevanten Beruf arbeiten und während dieser Pandemie übermenschliches leisten. DANKE für eure tolle Arbeit. Alle Krankenschwestern und Pfleger, Ärzte, Kassierer/innen, Pflege-Mitarbeiter/innen und Einsatzkräfte, die zum erste Mal zu uns kommen, erhalten eine 10er Karte zum reduzierten Preis von 100 €.

Yoga@Home for free

  • kostenlose Variante

  • ohne Anmeldung

  • begrenzte Anzahl an Videos

  • wechselnde Videos

  • jederzeit verfügbar

Yoga@Home mit Monatsabo

  • Monatsabo: 30€

  • mit Anmeldung

  • vollständiges Video-Angebot

  • jederzeit verfügbar

  • wachsendes Angebot

  • jederzeit kündbar

  • keine Mindestvertragslaufzeit

  • Zahlbar mit Paypal oder Kreditkarte

Eine online Yogastunde kann eine richtige Yogastunde unter Anleitung eines Lehrers nur zu einem gewissen Teil ersetzen. Denke daran, dass nicht jeder Körper gleich ist und dass nicht jede Stellung für jeden Yogi gemacht ist. Übe daher achtsam und spüre ganz bewusst hin dich hinein, was dir gut tut - besonders wenn du bereits gesundheitlich eingeschränkt bist. Wenn du Fragen hast oder unsicher bist, melde dich jederzeit gerne bei Elisabeth: Tel./WhatsApp: 0152-224275995 oder per E-Mail: Elisabeth@ohanayogstudio.de

Wir wünschen dir viel Freude beim Üben!

 
 

In drei Schritten zum Monatsabo

1. Als Mitglied registrieren

  • Das Feld zum Anmelden findest du oben neben dem Menü

  • Registriere dich entweder mit Facebook, Google oder deiner Emailadresse

  • Bleib mit deinem Profil angemeldet

2. Videokanal abonnieren

  • Komme zurück auf diese Seite und klicke bei dem Videokanal mit Monatsabo auf "Abonnieren 30€/Monat"

  • Es öffnet sich ein kleines Fenster mit den Abo-Informationen, klicke hier auf "Weiter"

3. Zahlung vornehmen

  • Im nächsten Schritt öffnet sich ein weiters Fenster

  • Hier kannst du zwischen Paypal oder Kreditkarte auswählen

  • Gib deine Daten ein und klicke auf "Kaufen"

4. Abo kündigen

  • Du kannst dein Monatsabo jederzeit ganz einfach kündigen

  • Melde dich als Mitglied an

  • Im rechten Eck des Abo-Kanals ist ein kleines rundes Symbol

  • Klicke darauf und wähle dann "Abo stornieren" aus

 

Yoga Nidra

Yoga Nidra ist eine einfache und doch äußerst fundierte Technik, die zu tiefer Entspannung auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene führt. Es wird behauptet, dass eine halbe Stunde Yoga Nidra circa vier Stunden Schlaf entspricht.

 

Bei den Yoga Nidra Übungen wird die Wahrnehmung durch den Körper geführt, von einem Körperteil zum nächsten, in einer immer wiederkehrenden Folge, die sich nicht ändert. Dabei wird der Name eines jeden Körperteils gedanklich wiederholt. Diese Praktik entspringt einer Jahrtausende alten Übung aus dem Tantra mit dem Namen nyasa. Sie erhöht den Fluss pranischer Energie im Nervenkreis des motorischen Homunculus. Durch diesen Strom nimmt man subjektiv Entspannung, Erleichterung oder "Loslassen" wahr, denn es entsteht eine sofortige Trennung des Bewusstseins von den sensomotorischen Wahrnehmungskanälen. 

 

Die Sinne ziehen sich von den Sinnesobjekten zurück. Das ist der so wichtige Zustand von Pratyahara, der fünften Stufe aus Patanjalis Yoga Sutra. Jeder der berührten Körperteile hat einen Gegenpunkt im Gehirn, das sich durch diese Übung zutiefst entspannen kann. Gleichzeitig wird jeder Körperteil durch die gedankliche Wiederholung des Namens mit Energie aufgeladen. 

 

Geübt wird in der Regel in Savasana, auf dem Rücken liegend. Du muss also nichts weiter tun, als dir eine Folge Yoga Nidra runter zu laden und der Stimme zu lauschen und wach zu bleiben.

Tipps für Yoga zu Hause

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer ganz leicht ist, zu Hause regelmäßig zu üben. Deshalb habe ich hier noch einige Tipps für dich:

1. ZEIT

Denk immer daran - Yoga kostet nicht Zeit, es schenkt dir welche! Am besten ist es, wenn du dir für deine Yogapraxis einen festen Platz und Zeitrahmen in deinem Tagesablauf reservierst. Aber setz dich dabei nicht unter Druck, manchmal reichen auch schon 5 Minuten. Hauptsache du bleibst in dieser Zeit ganz bewusst bei dir selbst.

2. ORT

Für deine Yogapraxis zu Hause brauchst du nicht viel Platz: eine ruhige Ecke, in der du ungestört bist und die zu deinem "Yoga-Frei-Raum" wird. Eine schöne und angenehme Umgebung machen es dir auf jeden Fall leichter, den Weg auf die Matte zu finden.

2. HILFSMITTEL

Nutze auch zu Hause Hilfsmittel wie Blöcke, eine Decke oder einen Gurt als Unterstützung. Du hast nichts Passendes zur Hand? Ein Block lässt sich ganz gut durch ein dickes Buch ersetzen oder anstatt eines Gurtes kannst du auch einen Schal verwenden. Du kannst dir aber auch bei uns Blöcke, Gurte, etc. kaufen. Wir liefern dir diese gerne nach Hause.

3. FREUDE

Betrachte die Zeit auf der Matte als Geschenk an dich selbst. Genieße alle Übungen, die dir Freude machen und lass dich durch die Praxis führen. Vielleicht verspürst du in manchen Asanas auch innere Widerstände - sei einfach achtsam mit dir selbst. Denke auch daran, dass die Praxis nicht an allen Tagen gleich verläuft.

4. AKZEPTANZ

Unser Leben ist ständig irgendwelchen Veränderungen ausgesetzt: Der Körper verändert sich, der Alltag auch und du hast heute andere Bedürfnisse und Neigungen wie noch vor einigen Jahren. Das Schöne am Yoga ist, dass es sich diesen Veränderungen immer wieder anpasst und du kannst diese achtsam beobachten und ihnen den nötigen Raum geben.