OHANA YOGA KURSE

HATHA YOGA - Anfänger

Hatha Yoga - Basic ist eine sanfte Yogastunde, die auch bestens für Einsteiger geeignet ist. Hier erlernst du die Grundlagen einfacher Asanas und Atemtechniken und vertiefst diese Stunde für Stunde. Körper und Geist werden leichter und flexibler und du steigerst du deine Konzentration auf den Augenblick. Du wirst spüren, wie du im Alltag mehr Energie und Kraft hast und deine Gedanken und Emotionen einfacher zur Ruhe kommen.

 
HATHA YOGA - Mittelstufe

Machst du schon länger Yoga und bist auch sonst sportlich aktiv? In den All Level Stunden üben wir anspruchsvollere Asanas, aber auch durch das längere Halten der Stellungen ohne Zwischenentspannung wird das Niveau der Übungen gesteigert. Die Energetisierung deines gesamten Systems steht im Mittelpunkt und auch die geistige und spirituelle Wirkung der Asanas tritt weiter in den Vordergrund. 

 
YIN YOGA

Yin Yoga ist eine besonders sanfte und ruhige Form des Yoga, das mehr auf die Faszien wirkt und bei der die Asanas mindestens 3 Minuten lang gehalten werden. Dabei werden auch ganz bewusst Hilfsmittel wie z.B. Blöcke und Kissen verwendet, um besser in eine Stellung hinein entspannen zu können. So werden Bänder, Gelenke und tief sitzende Faszien und Muskeln erreicht.

 

 
CANDLE LIGHT FLOW

Entspanne und lass die Woche ausklingen. Im sanften Schein des Kerzenlichtes, fällt dir das Abschalten leichter und du findest einfacher zu deiner inneren Mitte zurück. Die Candle Light Flow Stunde ist eine sanfte Stunde, mit einer leichten Asana Sequenz, um ausgeglichner ins Wochenende zu starten. Fließende Vinyasa Elemente wechseln sich mit länger gehaltenen Yin Haltungen ab, während der Stress der Woche von dir abfällt und deine Gedanken zur Ruhe kommen.

 

 
SCHWANGEREN YOGA

Körper und Wahrnehmung ändern sich in der Schwangerschaft ständig. Neben angepassten Asanas erlernst du in dieser speziellen Stunde auch verschiedene Atemtechniken. So werden Verspannungen gelöst, dein Körper gleichzeitig gekräftigt und auf die Geburt vorbereitet. Yoga unterstützt dich, diese besonderen Monate mit Interesse, Selbstsicherheit und Neugierde zu erleben. Dieser Kurs findet nur bei entsprechender Nachfrage statt.

 

 
 
KINDER YOGA

Für Kinder von 3-5 Jahren oder 6-10 Jahren. Spass und die Freude an Bewegung stehen dabei im Vordergrund. Es unterstützt den Drang nach körperlichen Erleben und hilft Kindern sich selbst besser wahrzunehmen. Durch die Atemübungen werden sie langsam an die innere Stille herangeführt, wodurch die Konzentration und Aufmerksamkeit gefördert werden. Das regelmäßige Üben verbessert außerdem die Motorik, beugt Haltungsschäden vor und stärkt das Selbstvertrauen. Die Stunde für die Kleineren ist noch spielerischer aufgebaut und dauert nur 45 Min., während die älteren Kids schon etwas länger (60 Min.) und bewusster üben.   

 
MEDITATION & ACHTSAMKEIT

In unserer hektischen Zeit, wenn uns der Alltag wieder einmal zu überrollen scheint, sind Zeiten der Ruhe und Entspannung besonders wichtig. Gerade in solchen Zeiten, ist es wichtig, sich die Zeit für sich zu nehmen und die alltäglichen Sorgen zur Seite zu legen, eine Pause einlegen, abschalten und die Achtsamkeit auf andere Dinge zu lenken. Sich eine Auszeit gönnen. Diese fortlaufenden Abende sind eine Kombination unterschiedlicher Entspannungstechniken, mit Fokus auf Meditation und kleinen Übungen, die du in deinen Alltag integrieren kannst. Die kleinen Achtsamkeitsübungen bieten dir die Möglichkeit deinen Fokus neu auszurichten und somit auf andere Gedanken zu kommen. In den geführten Meditationen oder Entspannungsanleitungen kannst du dich fallen lassen und im Herzen berühren lassen. Tanke wieder auf und hol dir damit die Kraft, die du für dich und deine Aufgaben brauchst. 

 

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

KANN ICH YOGA MACHEN, AUCH WENN ICH NICHT ALLE YOGAHALTUNGEN EINNEHMEN KANN?

Natürlich, denn gerade im Yoga hast du die Chance, die momentanen Bedürfnisse deines Körpers zu erkennen. Jede Yogahaltung kann variiert werden und wir werden dir immer eine für dich geeignete Variante zeigen.

WAS MUSS ICH BEACHTEN WENN ICH IN EINE YOGASTUNDE BESUCHE?

Wichtig ist, dass du bis etwa 2 Stunden vor dem Unterricht nichts Schweres, was den Körper zu sehr belastet, isst. Der reinigende Effekt der Yogapraxis ist dann geringer und du hast weniger Energie, weil der Körper mit der Verdauung beschäftigt ist. Solltest du doch kurz vor der Yogastunde Hunger haben, dann nimm etwas leichtes wie Obst. Bis zu einer halben Stunde vor der Stunde solltest du reichlich trinken, damit du während des Unterrichts keine Flüssigkeit zu dir nehmen musst. 

WELCHE KLEIDUNG IST GEEIGNET?

Wichtig ist bequeme Yoga Kleidung, die deine Bewegungen problemlos mitmacht. Am besten packst du dir sowohl dünnere Klamotten für die bewegungsintensiven Asanas ein als auch wärmende Oberteile für die Entspannungsübungen.

BENÖTIGE ICH HILFSMITTEL?

In unserem Yoga Studio findest du alle gängigen Hilfsmittel, wie z.B. Yogamatten, Decken, Gürtel und Blöcke. Du musst also nichts mitbringen, aber du darfst natürlich auch gerne deine eigenen Hilfsmittel verwenden.

WIEVIEL ZEIT SOLLTE ICH EINPLANEN?

Plane genügend Zeit im Vorfeld ein, damit du etwa 10-15 Min. vor Stundenbeginn da bist. So hast du ausreichend Zeit, um die ersten Minuten bei dir selbst anzukommen.

KANN ICH EINE STUNDE FRÜHER BEENDEN?

Grundsätzlich folgt eine Yogastunde einer aufeinander abgestimmten Abfolge. Die Asanas beruhigen und erfrischen den Körper. Gehst du früher, fehlt deinem die Körper Zeit für die abschliessenden Asanas und die Endentspannung. Solltest du aus irgendeinem Grund dennoch einmal eher gehen müssen, gib uns bitte vor der Stunde kurz Bescheid.

 

 

© 2018 - Haslböck & Lorbeer Yoga GbR